pic
pic
pic
pic
pic
pic
Empfohlene
Festivals
Mera Luna
Amphi Festival
WGT
NCN
Feuertanz
Partner Seiten
Lycilia Art
Besucher
Heute 1.427
gestern 2.953
Gesamt 60.892.516
VerloreneSeelen.net das schwarze Szene Magazin / Artikel / Home / Interviews
04.12.2003 - The Cruxshadows
  Interview mit Rouge von den Crüxshadows Augsburg/Kantine 04.12.03


VS: Wie lange brauchst Du um Deine Haare zu machen?

Rouge: Es dauert so ungefähr zwei bis drei Stunden bis ich sie so habe, aber ich kann sie so lange wie ich mag so lassen
und somit brauche ich dann nur noch zwei bis drei Minuten.

VS: Wie bist du darauf gekommen?

Rouge: Einfach so ........................................

VS: Ist da ein Unterschied zwischen der Gothicszene in Amerika und zu der in Deutschland oder sind sie gleich?

Rouge: Teilweise ist es gleich und teilweise ist es unterschiedlich. Es ist wie die Frage "Schmeckt Pepsi genauso wie
Coca Cola?" Es ist sehr gleich und sehr unterschiedlich. Der größte Unterschied ist, wie die Szene zusammen als
Ganzes ist. In Europa ist sie mehr einheitlich. In Amerika sind die Städte
weiter von einander entfernt. Also denke ich das es mehr Gothis Leute in den Staaten gibt, aber die Szene ist
mehr einheitlich in Europa, da du alle Leute zu einem großen Festival bekommen kannst. Es ist in Amerika sehr
schwer dieses zu erreichen. Ich denke aber auch das Europa eine starke Unterstützung von den Medien erhält.
Zum Beispiel habt ihr in Deutschland Sonic Seducer, Orkus und Zillo. Dagegen gibt es in Amerika nur sehr
wenige Magazine. Sie haben auch eine geringe Auflage, so daß nicht jeder sie erhalten kann. So kann man keine
Einheit erreichen, deswegen gibt es in jeder Stadt in den Staaten einen anderen Stil, welcher in der Szene populär
ist. Was aber auch sehr abhängig von dem jeweiligen DJ in der Stadt und in dem Club ist. Wobei ich denke das
in Europa ein bißchen homogen ist. Das was gleich ist zwischen Europa und Amerika sind die Leute, wie sie
sind, ihre Gedankengänge, ihre Ideen, ihre Gefühle, ihre Philosophie, die Art wie sie sich geben und wie sie
miteinander kommunizieren.

VS: In Deutschland kann man Leute in schwarzen Klamotten und mit Farbe im Gesicht auf der Straße zu
beobachten. Ist das in Amerika ähnlich?

Rouge: Sicher. Aber in Amerika gibt es auch andere Undergroundszenen , welche mehr berühmt sind. Den einzigen
Vorteil den Amerika gegenüber Europa hat, ist der Internetverkauf von Gothmusik und Klamotten. Wir haben
einen ziemlich großen Mailstore "Hot Topic", welchen du auch in kleineren Ausgaben in fast jeder Stadt finden
kannst. Gothmode ist das einzig einheitliche in Amerika zwischen all den verschiedenen Städten. "Hot Topic"
kannst du gleich setzen mit "x-tra x", allerdings haben die nicht in jeder Stadt einen Laden.

VS: Was denkst du über die Massenmedien und Gothic? Denkst du das es gut für unsere Szene ist, wenn die
Videos im Fernsehen gezeigt werden?

Rouge: Ich denke das es gut ist für die Szene, denn für was du wirbst ist, verschieden zu sein. Der Hauptgrund ist aber
der Klang der Musik, welcher mit individuellen Ideen, Emotionen und Selbstbeobachtung umgeht. Ein Thema,
welches auf die romantische Seite der Welt gerichtet ist.

VS: Wie bist du zur Gothicmusik gekommen? Was war deine erste Erfahrung mit der "Szene"?

Rouge: Mit der Frage habe ich ein Problem, denn es war eine konstante Bewegung in eine Richtung. Da war kein
richtiger Punkt, wo ich dann gestoppt habe. Es ist ein Platz, wo ich mich selber gefunden habe. Eines Tages bin
ich aufgewacht, schaute in den Spiegel und sagte "Hey ich bin ein Goth". Ich weiß wirklich nicht wie ich zur
Musik gekommen bin, aber es ist das ich die Musik höre und die Sachen trage; es war nicht das ich es
beschlossen hätte.

VS: Hast du Vorbilder? Andere Gruppen oder einzelne Musiker?

Rouge: Sicher, aber es gibt so viele. Ich glaube aber das wir, die Crüxshadows, nicht so klingen wie jede andere Band.
Das ist wahrscheinlich auch warum uns so viele Leute mögen und so viele Leute uns nicht mögen. Und wer das
sagt muß auch verstehen das wir, die Crüxshadows, unseren eigenen Sound haben. Ich dachte wirklich das wir
eine Mischung aus Goth, New Wave und EBM Musik sind, aber man kann unsere Musik auch nur in eine dieser
Kategorien stecken. Obwohl ich das nicht denke, das unsere Musik nur eine dieser ist, denn wir brauchen alle um
das aus unsere Musik zu machen, was sie jetzt ist. Ich und die Band wollen Dinge ansprechen, welcher von
allgemeiner Bedeutung sind. Das kann für jemanden bedeuten, was jetzt , oder in hundert oder tausend Jahren
ist. Sachen, die mehr mit der menschlichen Seite umgehen passen besser in das persönliche selbst beobachtende
Level, mit unter politische Themen und sich über Dinge zu streiten , was in zehn Jahren mal sein kann. Mit
unserer Musik möchten wir ein Teil vom Leben der Leute sein.

VS: Was hörst du privat für Musik, wenn du mal entspannen willst?

Rouge: Alles mögliche. Aber seltsamer weise sind die Bands mit denen ich am meisten Spaß habe alles Freunde von mir. Es macht die Musik auch besser, wenn du die anderen Bands kennenlernst und dich an der Atmosphäre mit denen erfreust. Es macht die Musik bedeutender und du merkst auch das sie nicht das sagen, was sie sagen, weil sie lügen oder weil es in dieser Situation gerade cool ist. Das was ihnen etwas bedeutet, wird wirklich, deswegen mag ich auch sehr die Musik, die meine Freunde machen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Autor: admin print Druckansicht
Letzte Änderung: 01.01.2004 12:27:00
art Artikel / search Suchen / edit Schreiben / admin Admin







Login
User:

Passwort:

 Speichern:
 

User des Tages
ID:
CountessLilith
 Weiblich
25 Jahre aus 58515
Seiteninformation
Posts im Forum: 59886
Themen im Forum: 4372 Wir haben: 3897 User

Pics in der Galerie: 34468
Pics in den Profilen: 1362
Gästebucheinträge: 5264
Die neuesten 10 User
asdf
Havelock
SuttaLaLuna
dorreus
Darkwell
Jeanis
Majula
Mc_Beth
Bunkersyndikat
aktuelle News Übersicht
AESTHETIC PERFECTION – LIVE IN CONCERT | 17.01.2020 | Der Cult Nürnberg
EISFABRIK – LIVE 2020 | 10.01.2020 | Der Cult Nürnberg
CLAN OF XYMOX – LIVE IN CONCERT + SPECIAL GUEST: FLORIAN GREY | 13.12.2019 | Der Cult Nürnberg
Schandmaul | Fr. 29.11.2019 | Nürnberg | Löwensaal
VNV Nation 2019 CHRISTMAS CONCERTS
Tanzwut | So. 03.11.2019 | Nürnberg | Hirsch | Einlass: 19:00 Uhr
Versengold | Fr. 25.10.2019 | Nürnberg | Löwensaal | Einlass: 19:00 Uhr
AGENT SIDE GRINDER – LIVE IN CONCERT | 24.10.2019 | 19:00 UHR | Der Cult - Nightclub & more Nürn
ALICE COOPER – „Ol‘ Black Eyes is Back“-Tour 2019 | 01.10.2019 München Olympiahalle
Diary of Dreams | 11.10.2019 | Museumskeller und HsD Erfurt
Partner

Impressum  -  Datenschutzerklärung  -  Disclaimer  -  Stats
© Thomas Ehrhardt(2005 - 2018) - geparsed in 0,0098 sec - 10.04.2020, 06:02
php mysql phpedit smarty